Lovely Pages ♥

Freitag, 4. März 2016

Dieses Gewicht bringt mich um

In diesem Text befinden sich BMI angaben, Gewicht etc.
Und bitte lacht nicht über mich, es ist eh schon so schwer für mich mit diesem Gewicht.
Bin wahrscheinlich auf Blogger die Fetteste hier. 

tumblr


Ihr müsst wissen, als ich ins Koma versetzt wurde, da hatte ich einen BMI von 11 und wog ca 33-34kg. 
Stellt euch vor ihr nehmt dann von Heute auf morgen 20kg zu.
Es ist ja schon schrecklich für euch/mich wenn es 100g mehr sind.

Für mich traf dieser Fall quasie zu.
Ich "schlief" ein und wurde nach einer langen Zeit wach mit einem BMI von 19.7 - 59kg
Höchstgewicht-Dritter schockNicht nur das ich über einen Bmi von 17.5 bin, nicht nur das ich fast die 6 vorne stehen hatte, nein es war mein Höchstgewicht.

Für mich war diese Zeit aber keine lange Zeit, es waren für mich keine 6 Monate , da ich davon ja nichts mit bekam.
Für mich war es ein von Heute auf Morgen.
Damit komme ich nicht klar.

Mittlerweile bin ich jetzt bei 54,2kg und habe somit einen BMI von 18.
Mittlerweile habe ich etwas durch meinen Mund aufgenommen
(Luft jetzt mal ausgeschlossen)
Nämlich Wasser.
Dieses Wasser kann ich aber immer noch nicht normal trinken. Ich nehme es mit einem Schwamm auf aber immerhin habe ich dies geschafft und darauf bin ich stolz.
Ob ihr das so seht ob man darauf stolz sein kann, keine ahnung aber für mich ist das eine Unheimliche überwindung etwas Oral zu mir zu nehmen, es ist ein Kampf und ich bin Froh, dass ich es Heute so geschafft habe.

Es ist immer noch ein ziemlicher Schock einfach so 20kg mehr zu haben und immer noch komme ich damit nicht klar und erschrecke wenn ich mich im Spiegel betrachte aber ich weiß das es runter geht langsam und das lässt mich ein wenig aufatmen ..

Ich wollte das irgendwie mal los werden, damit ihr auch versteht wieso ich zurzeit nicht Essen kann oder normal trinken kann...

Haltet die Ohren steif und lovely regards

Kommentare:

  1. Weißt du, es gibt einfach unterschiedliche Schweregrade einer Essstörung. Nur weil ich in der Lage bin mehr zu mir zu nehmen heißt es nicht, dass dies weniger gefährlich ist.
    Ich kenne sogar Essgestörte, die nen BMI von 13 mit viel Sport und 1200 kcal erreicht haben. Andere haben da schon längst gar nichts mehr gegessen, so wie du.
    Ich weiß nicht ob ich da noch alleine raus kommen kann, denn in dieser "Freiheit" wie du sie siehst bin ich unheimlich gefangen. Eine Abweichung dieses Plans ist für mich, wie für dich, unvorstellbar und nicht machbar.
    Minni Maud ist auch gefährlich, gerade denn, wenn die Organe nicht mehr an Nahrung gewöhnt sind. Aber sogar schon ein einziger FA könnte sehr gefärhlich sein.
    Dennoch bin ich auch bei dir der Meinung, dass du mehr versuchen könntest. Dass du Wasser zu dir genommen hast ist ja...hmm...für dich wahrscheinlich schon ein Schritt. Es liegt jetzt an dir, ob du da weiter machst, oder ob du der Krankheit freien Lauf lässt ;).

    Mh, das kann gut sein, trotzdem geht es mir besser, wenn die ES da ist. Paradox, aber es ist so.
    Verstehe, na gut, wenn dir das Modeln mehr hilft als schadet, ist es ja gut. Gedenkst du an deiner ES zu arbeiten oder hast du das aufgegeben?

    Uii, nicht schlecht. Dürftest du mal so ein Bild von dir als Model rein stellen?
    :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Liebes♥
    Du musst dich wirklich schrecklich fühlen.. Ich finde es ist wirklich ein Erfolg, Wasser oral aufnehmen zu können, wenn auch nur durch einen Schwamm. Für dich ist es ein Fortschritt & jeder Fortschritt ist in diesem Fall etwas Positives.

    Ich würde gerne schreiben "Mach dir keine Sorgen, du wirst wieder dünner werden, du wirst wieder leichter werden", aber hast du dabei Angst, nochmal ins Koma versetzt zu werden? Oder zu sterben? Oder ist das alles relativ für dich?

    Für mich ist es relativ. Wenn ich nicht glücklich leben kann, ergibt das Leben für mich keinen Sinn. Keine Ahnung, ob dieser Satz eine Logik beihinhaltet, die nicht nur für mich sichtbar ist oder ob ein Mensch überhaupt das Recht hat, sich gegen das Wunder der Natur zu wenden & sich gegen sein Leben zu entscheiden. Ich denke, darauf gibt es keine eindeutige Antwort. Wie siehst du das?
    Ich wünsche dir viel Kraft.<3
    XO, Kate♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebes du warst 6 Monate im Koma :o Willst du das wirklich nochmal? Du bist jetzt im Normalgewicht und gehst wieder Richtung Untergewicht.. Weisst du wie es deinen Eltern ging in den 6 Monaten, also habt ihr mal drüber gesprochen? Würde gerne mal wissen was Eltern so durchmachen, wenn das Kind da so liegt... Warst du in einem Koma was man immer wieder hätte "wegnehmen" können? Irgendwie krass mir das vorzustellen..

    Ja klar, du hast auch lange nichts selbst gegessen, da kann ich verstehen das es schwer ist! Mir gehts zurzeit nicht wirklich gut, aber ist schon okay..
    Das lustigste finde ich ja immernoch das ich dir sage du sollst nicht abnehmen, aber ich es selbst tue.. Nur das ich fetter bin wie du, nur falls dich das beruhigt :) :(
    Alles liebe!<3

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke, dass du das nicht beurteilen kannst ob meine Krankheit schwerer ist als deine, denn der Oberarzt auf der Station hat z.B. gesagt, dass ich ne sehr schwere ES habe. Aber ok, wenn du der Meinung bist, dass ich da easy raus komm', dann frag ich mich, warum ich's seit 8 Jahren und etlichen Therapien nicht schaffe.
    Ich bin auch der Meinung, dass du es schaffen kannst, aber nicht richtig willst :).

    Von wollen kann bei mir nicht die Rede sein. Den Weg des recoverns hab ich oft genug eingeschlagen und nun habe ich keine Kraft mehr. Bei mir ist die ES übrigens auch chronisch.
    Ich hoffe sehr, dass du bald einen Spender bekommst, denn dass deine körperlichen Krankheiten auch noch mit da rein spielen ist fatal :(.

    Ich hab ja meine ES nicht im Griff, das wird er spätestens dann merken, wenn ich abgenommen hab^^

    Es tut mir leid, aber ich finde, dass du dich ganz schön weit aus dem Fenster lehnst mit dem was du mir schreibst, aber wenn du das so siehst...okay

    AntwortenLöschen
  5. Hab dein Kommentar bei dieser lauri gesehen
    Für was brauchst du eine Spende und Weswegen ? :(
    Bleib stark und ich hoffe, du kommst aus deiner ziemlich krassen Magersucht raus :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ich brauche eine stammzellenspende damit ich weiter leben kann
      Zurzeit gibt es aber keinen Spender Welt weit und ich muss hoffen das sich zurzeit genug Spender neu registrieren lassen, wenn du magst kannst du dich ja auch registrieren falls du es nicht schon bist :)
      Zu der Magersucht da werde ich raus kommen aber eben erst wenn ich körperlich wieder fit bin denn erst dann kann ich in eine Klinik gehen aber danke ❤️

      Ich hoffe dir geht es zurzeit gut?
      Lovely regards ❤️

      Löschen
  6. Oh wow, BMI von 11. Hätte nicht gedacht dass man so tief kommen kann. Aber es erschreckt mich ehrlich gesagt dass du so extrem wenig gewogen hast. Ich kann verstehen dass du dich mit einem BMI von 19 nicht wohlfühlst, obwohl das eigentlich ein super BMI ist. Aber bitte werden nie wieder so leicht! und Bitte trink wenigstens. Da hast du ja heute schon Fortschritte gemacht.
    Und danke fürs folgen. Ich folge jetzt zurück ^^ XD denn mir gefällt dein Blog sehr!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Liebes♥

    So habe ich das noch gar nicht gesehen, aber du hast Recht; der Mensch wendet sich so oder so gegen die Natur. Vielleicht liegt es ja in der Natur des Menschen, sich gegen sie zu wenden, wie klingt das? (:

    Badeanzüge mag ich nicht. Ich fühle mich tatsächlich in Bikinis wohler, obwohl sie mehr Haut zeigen.
    Aber aus dem Schwimmen wird sowieso nichts; ich habe natürlich meine Periode bekommen. Schon ironisch; als wollte mein Körper verhindern, gezeigt zu werden.

    Ich habe eben in den Kommentaren gelesen, dass du eine Spende brauchst, um weiterleben zu können? Der Hintergrund dazu bzw. um was es dabei genau geht, würde mich sehr interessieren. Natürlich nur, wenn es dir nicht zu privat ist. Falls du darüber schreiben möchtest, aber nichts in den Kommentaren posten willst, kannst du mir auch gerne eine Mail schreiben. (leben.in.schatten@gmail.com)

    Ich wünsche dir viel Kraft für morgen.<3
    XO, Kate♥

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Liebes ♥
    Wenn ich bis dahin wieder gesund bin, werde ich einfach nächste Woche schwimmen gehen. Vielleicht ist mein Bauch bis dahin auch noch etwas flacher. (:

    Die Videos muss ich mir mal anschauen. Falls ich noch Fragen habe, sage ich Bescheid. (:

    Nein, die Pille nehme ich nicht. Ich brauche sie zum Einen nicht & zum Anderen will ich meinen Körper nicht mit Hormonpräperaten manipulieren. Vielleicht brauche ich sie später einmal, aber ich bin so distanziert, das ich das eher bezweifle.
    Die Waage war heute morgen ziemlich zerstörend. Ein ganzes Kilo mehr hat sie angezeigt! Allerdings versuche ich mir seitdem einzureden, dass es zum Teil von meiner Periode oder dem Kranksein kommt.. irgendwelche Wassereinlagerungen, I don't know..

    Wie geht es dir heute? Was hast du so geplant?
    Und wenn dich die Frage nicht stört, wie schnell hast du es geschafft abzunehmen beziehungsweise was war/ist bei dir am effektivsten? (:
    XO, Kate ♥

    AntwortenLöschen