Lovely Pages ♥

Samstag, 7. Mai 2016

Überfordert mit meinem Kopf

Es gibt bei der DKMS jetzt ein Tagebuch von einer die Spendet :) Hier 

Ich bin endlich von der Intensiv runter.
Ich konnte endlich frische Luft atmen. !!!
Ihr könnt euch vielleicht gar nicht vorstellen wie schön es ist nach so langer zeit wieder frische Luft zu riechen.




Meine Ziele die ich zwei Post unter diesem glaube ich geschrieben habe nunja..
  • mindestens 250ml Wasser zu trinken
  • Mindestens 100kcal am Tag zu essen/trinken  
  • Und kein SVV mehr.
Das mit dem Wasser habe ich immer einhalten können, teilweise war es auch mehr, was ich getrunken habe *thumps up*
Das Essen eher nicht so aber ich habe angefangen mit purirrten Obst und es war lecker (?) und das Schneiden konnte ich minimieren. Ihr seht links auf meinem Blog auch ein Tracker also dort steht wann ich mich das letzte mal selbst verletzt habe. 


Es ist nicht ok, sich Selbst zu verletzten. Ja. ABER ich mache es nicht mehr täglich und ich denke das ist doch ein Fortschritt und besser kleine viele Schritte als einen großen.
Das wird mir in so vielen Lebenslagen immer wieder bewusst, wenn ich etwas sofort angehe/ändern will was auch immer, geht es schief doch sobald ich mir dafür Zeit lasse wird es etwas ♥


TW Gewichtsangabe
Ansonsten.. Wo ich von der Intensiv runter kam habe ich zwei Tage wieder in der scheiß Manie gelebt und wollte alles sofort, war "Überglücklich", Riskant gelebt ..es war einfach alles übertrieben -wie es halt in der Manie so üblich ist.
Nach den 2 Tagen jedoch kam wieder das tiefe Depressive Loch in welchen ich dann wieder mal stecke.
Übrigens
Zurzeit wiege ich ca. um die 42kg. Ihr sehr also es ist nicht so viel runter gegangen bzw sehr langsam.

Es tut mir übrigens Leid, dass ich so switche zwischen den Themen, ich kann allerdings meine Gedanken nicht so fassen..
Ich wollte auch eigentlich mich mal für eine Therapie umsehen bei mir in der nähe ..habe auch etwas gefunden, die kann mir zwar nicht wirklich helfen, da sie meine Erkrankungen nicht behandelt allerdings denke ich mir- besser als nichts?
Nur jetzt wo ich eine Mail hin schreiben soll (!) denke ich wieder "So schlecht geht es mir doch nicht mehr." "Früher ging es mir deutlich schlechter" "Du wirst eh nie gesund also bringt das ganze dann etwas"
Sagen wir so, ich möchte schon gerne wenigstens meine Suizid Gedanken weg bekommen und diese gelähmtheit und dieses Kräfte raubende Gefühl aber so schlimm geht es mir halt nicht und ich will mir da nicht lächerlich vorkommen.
Zudem kommt noch das ich Angst habe mich absichtlich wieder fallen zu lassen um dann die Hilfe zu "verdienen" bzw mir "erlauben" zu dürfen...


Soll ich eigentlich mein Gewicht noch schreiben oder interessiert es keinen ? Bin mir da immer so unsicher wegen Trigger aber werde auf ask teilweise manchmal nach gefragt und deswegen.. :s

Kommentare:

  1. Hallo Liebes! ♥
    Toller Blog erstmal, du hast eine Leserin mehr :)

    Ich passe auf, versprochen. Aber im Moment läuft es bei mir (und ihm) echt super, hab seine Nummer bekommen und wir schreiben durchgehend! :)

    Bei uns gibt es natürlich auch essen. Ich frühstücke dort und esse auch zu Mittag, aber ich krieg morgens meistens kein Roggenbrötchen mehr ab .. :( :D Daher die Box :)

    Alles Liebe,
    Dalina. ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Liebes ♥
    Es freut mich, dass du endlich mal wieder raus gehen konntest & das SVV besser wird! (: Kleine Schritte sind wirklich besser als zu große, genau das mache ich nämlich falsch.
    Ich fände es gut, wenn du dein Gewicht ab & zu erwähnst. Stimmt schon, dass es triggert, aber irgendwie ist es auch interessant. (:

    Nie man selbst sein zu können, da man nicht jedes Gefühl frei ausleben kann, ist nicht besser als die Krankheit an sich, finde ich. Aber andererseits wird man zum Teil wohl auch von ihr kontrolliert. Deshalb gibt es wahrscheinlich keine eindeutige Antwort darauf. Es ist wohl immer Situations abhängig.
    Ich würde mir wünschen, dass du eine Therapie machst, auch wenn es dich nicht "heilt". Wenn du das Gefühl hast, dass du Hilfe brauchen *könntest*, reicht das meiner Meinung nach aus. Jeder hat das Recht auf Hilfe & wenn es dir hilft, dann ist es wirklich besser als nichts, oder? (:

    Meine Depressionen.. ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wo von genau sie kommen. Aber Depressionen haben meistens auch keinen Grund, das ist ja oft das blöde daran. Ich glaube, ich hatte sie schon teilweise, bevor ich meine ES entwickelt habe. Obwohl mein Essverhalten auch schon als dreijährige etwas fragwürdig war (Damals habe ich zum Teil Dinge einfach wieder ausgespuckt; wohl eher unbewusst).
    Klar, eine Therapie ist nur unterstützend da. Ich würde keine machen wollen, aber ich habe es meiner Mutter versprochen. Und vielleicht merke ich ja in der Therapie, dass ich doch gesund werden will.
    Es ist komisch zu beschreiben, aber vielleicht kennst du es ja: Ich will an sich "nicht gesund werden". Also meine ES nicht los lassen, weil es momentan irgendwie das sicherste ist, das ich habe. Aber ein kleiner Teil von mir hat immernoch die "Hoffnung", dass ich irgendwann gesund werden will. Also hoffe ich irgendwie, dass ich irgendwann gesund werden will & es dann versuche, weil warum sollte ich versuchen gesund zu werden, wenn ich gar nicht will?
    Verwirrend irgendwie, aber vielleicht verstehst du ja, was ich meine. *.*

    Ich drücke dich ganz fest & hoffe, dass du die Mail schreibst. <3
    Alles Liebe, Kate♥

    AntwortenLöschen
  3. Hey, danke für deinen super lieben Kommentar, auch wenn er jz einige Zeit her ist <3
    glückwunsch dass du aus der intensiv raus bist, das freut mich wirklich sehr für dich :)
    fühl dich ganz fest von mir gedrückt :*

    ja das mit meinem ex ist schieße, aber ich versuche nicht mehr daran zu denken und damit komme ich gut klar, soloang die musik mehr als bmp hat :)
    und ich finde es schön, dass du zumindest mehr trinken kannst, ich weiß wie schwer das manchmal ist, mir fällt das auch oft voll schwer, aber lass dich nicht unter kriegen und bleib immer dabei und verliere dein ziel niemals aus den augen. nimm dir doch vor, jede stunde zwei oder drei schlucke zu trinken und du wirst sehen, wie schnell es mehr wird. :)
    und ich bin stolz, dass du nicht mehr jeden tag scheidest, auch das habe ich selber durch, aber dass du einsiehst, dass schneiden nichts gutes ist, ist schon mal ein guter ansatz für deinen weg der besserung.

    und dui brauchst nicht unsicher sein, du kannst auf deinem blog schreiben was du willst und wen es interessiert (mich zum beispiel) der wirds auch lesen, was der rest denkt ist völlig irrelevant, hör einfach auf dein herz und schreib das, was dir auf der seele brennt, worum es bei deinem blog gehen soll und nichts anderes.
    fühl dich nochmal ganz doll gedrückt und ich hoffe du findest bald einen spender <3
    glg :*

    AntwortenLöschen
  4. Es freut mich zu lesen, dass es dir ein bisschen besser geht und dass du so gute Fortschritte machst! Du kannst stolz auf dich sein :*
    Außerdem ist es schön, dass du endlich von der intensiv runter bist. Das ist bestimmt ne große Erleichterung!
    Ich drück dich,
    Vanille ♡

    AntwortenLöschen
  5. Es geht mir leider nicht besser, aber es ist okay. Mach dir keine Gedanken, ich hoffe dass es bei dir noch weiter bergauf geht.
    :*

    AntwortenLöschen